Jahresrückblick weibliche D2

Das Jahr 2020 war für Team 2009 natürlich auch ein ganz besonderes!
Zu Jahresbeginn war das Team noch als weibliche E-Jugend gefordert und auf dem besten Wege die Nachfolge des 2008er Jahrgangs als Kreismeister anzutreten.
In der Gruppenphase dort absolut überlegen und ungeschlagen, standen zudem Siege in Traininsgspielen gegen den Nachwuchs von Mettmann Sport und Bayer Leverkusen sowie ein ein Turniersieg beim HSV Wuppertal zu Buche.
Die positive Entwicklung wurde zudem durch die Qualifikation der E2 (Team 2010) für die Bestengruppe der weiblichen E-Jugend unterstrichen.
Leider wurde die Meisterrunde in der Bestengruppe der E-Jugend dann im März angebrochen, so dass der Titel nicht offiziell errungen werden konnte.

Im Frühling und Sommer haben die Mädels dann sehr fleißig und engagiert wichtige Grundlagen im Bereich der Ausdauer und Athletik gelegt und individuell, in Kleingruppen und später auch als Mannschaft zahlreiche Einheiten in der Ohligser Heide oder auf dem Sportplatz am Schaberg absolviert.
So gingen wir im Juni sehr fit zurück in die Halle und konnten wieder mit Ball und Gegner trainieren.
Die Zielsetzung für das erste Jahr in der D-Jugend war schnell formuliert:
Lernen und bestmöglich abschneiden!
DIe Spielzeit der weiblichen D-Jugend sollte in zwei Gruppen absolviert werden.
Dadurch sollten wir im Rahmen der Meisterschaft nicht auf unsere D1 – Team 2008 treffen. In der 9er Staffel rechneten wir uns einen Platz hinter den Top-Teams aus Haan und Mettmann aus.
In der Vorbereitung zur Meisterschaft zeigte uns die D1 im Training regelmäßig unseren athletischen und taktischen einjährigen Rückstand auf.
Vorbereitungsspiele gegen die SG Unterrath, Mettmann-Sport und Bayer Leverkusen konnten wir dagegen sehr erfolgreich absolvieren.
Die ersten drei Saisonspielen verliefen dann auch vielversprechend.
Gegen den Solinger TB konnten wir in einem engen Spiel knapp gewinnen und das Team der Bergischen Panther lud uns zu einem „Schützenfest“ ein.
Leider war der Hanner TV 1 mit den Ausnahmespielerinnen aus dem Jahrgang 2008 noch eine Nummer zu groß für uns.
Nach drei Spielen, 4:2 Punkten und 44:28 Toren endete dann das Kalenderjahr 2020.

Für 2021 steht dann die zweite Saison als D-Jugend an.
Als dann jahrgangsältere Mannschaft sollte das Ziel erneut Qualifikation für die Bestengruppe / das Final Four sein. Voraussetzung ist natürlich, dass die Mannschaft zusammenbleibt und wir weiter so engagiert und intensiv (2-3 Einheiten pro Woche plus Spiel) arbeiten können.